YouTube Videos ansehen

Campingplätze auf kroatischen Inseln

Es gibt eine große Anzahl von Campingplätzen auf kroatischen Inseln. Der Urlaub auf einer Insel beinhaltet fast immer eine Überfahrt mit der Fähre. Diese „verlorene Urlaubszeit“ während der Überfahrt wird jedoch mit einzigartigen Bildern entschädigt . Nachfolgend befindet sich eine Liste aller kroatischen Inselcampingplätze. Die Liste ist alphabetisch angeordnet.


Insel Brač

Brac

Die Insel Brač liegt in Dalmatien in der Nähe von Split und kann von hier aus mit der Fähre bis Supetar oder von Makarska bis Sumartin, erreicht werden. Die drittgrößte kroatische Insel, berühmt wegen ihres Strandes „Zlatni Rat“ (in der Nähe der Sadt Bol) wird oft in Artikeln bekannter Urlaubsbroschüren erwähnt. Brač bietet Ihnen Camping auf folgenden Campingplätzen an:

Mini-Campingplatz Aloa (Bol)
Mini-Campingplatz Kanun (Bol)
Mini-Campingplatz Kito (Bol)
Mini-Campingplatz Mario (Bol)
Mini-Campingplatz Meteor (Bol)
Mini-Campingplatz Mlin (Sutivan)
Mini-Campingplatz No. 1 (Bol)
Mini-Campingplatz Njiva (Bol)
Mini-Campingplatz Supetar (Supetar)
Mini-Campingplatz Tenis (Bol)
Campingplatz Waterman Beach Village (Supetar)

Insel Čiovo

Ciovo

Die Insel Čiovo liegt im Herzen Dalmatiens, westlich von Split und ist nur 3 km von der UNESCO-geschützten, mittelalterlichen Stadt Trogir entfernt. Die Insel ist durch eine Zugbrücke mit dem Festland verbunden. Ein Campingurlaub hier bietet seinen Besuchern eine Kombination aus Kultur, Sonne und Meer. Die folgeneden Campingplätze befinden sich auf der Insel Čiovo:

Campingplatz Labaduša (Okrug Gornji)
Mini-Campingplatz Domić (Slatine)
Campingplatz Rožac (Okrug Gornji)

Insel Cres

Cres

Die Insel Cres liegt in der Kvarner Bucht und ist zusammen mit der benachbarten Insel Krk die größte Insel Kroatiens. Auf Cres finden wir eine artenreiche Pflanzen- und Tierwelt vor. Zum Beispiel nisten auf der Insel Gänsegeier, Vögel mit einer Spannweite von 2,5 Metern. Sie erreichen Cres einmal von der Insel Krk aus, die durch die Krker Brücke mit dem Festland verbunden ist oder sie setzen von Brestova in Istrien nach Porozina und von Valbiska nach Merag mit der Fähre über. Auf der Insel Cres gibt es folgende Campingplätze:


Dugi otok (Lange Insel)

Dugi Otok

Dugi otok (Lange Insel) liegt in der Region von Zadar und rechtfertigt seinen Namen durch die Länge von ca. 45 km und Breite zwischen 1 und 4 km, mit dem höchsten Gipfel, Vela Straža (338 m). Es ist eine Insel von großer Vielfalt und Kontrast, und die größte der nord dalmatinischen Inseln. Es ist für seine malerischen Naturpark Telašćica und schönen Sandstrand Sakarun bekannt. 1500 Einwohner leben auf der Insel in 12 Ortschaften und Alle sind durch eine schöne ausblickreiche Asphaltstraße miteinander verbunden. Die Insel ist sehr gut mit Fähren und schnellen Schiffen mit dem Festland verbunden. Die Campingplätze auf der Insel Dugi otok, sind:

Mini-Campingplatz Mandarino (Soline)
Mini-Campingplatz Dugi otok (Luka)

Insel Hvar

Hvar

Diese Insel befindet sich in der Region Dalmatien-Split, liegt zwischen den Inseln Brač und Korčula und ist die sonnenreichste Insel Kroatiens. Sie ist ein beliebter Zwischenstopp für Boote und Jachten und bekannt geworden durch den Lavendelanbau und das daraus gewonnene Öl. Man erreicht sie mit der Fähre von Split aus bis Stari Grad und Hvar (Stadt) oder von Drvenik aus bis Sućuraj im Süden der Insel. Es gibt hier folgende Campingplätze:

Campingplatz Holiday (Jelsa)
FKK Campingplatz Nudist (Vrboska)
Campingplatz Vira (Stadt Hvar)
Campingplatz Grebišće (Jelsa)
Campingplatz Jurjevac (Stari Grad)
Campingplatz Mina (Jelsa)
Mini-Campingplatz Lili (Jelsa)
Mini-Campingplatz Mala Milna (Stadt Hvar)
Campingplatz Mlaska (Sućuraj)

Insel Korčula

Korcula

Diese Insel befindet sich in der Region Dalmatien-Dubrovnik, westlich der Insel Pelješac und südlich der Insel Hvar. Sie ist eine der bekanntesten kroatischen Inseln und bietet dem Besucher viele Sehenswürdigkeiten: eine wunderschöne Altstadt mit gut erhaltenen dicken Festungsmauern, einige idyllische Buchten und den Sandstrand von Lumbarda. Korčula kann man mit der Fähre von Split aus bis Vela Luka , von Dubrovnik aus bis Korčula-Stadt, von Drvenik aus bis Domince und von Orebić aus bis Korčula-Stadt, erreichen. Folgende Campingplätze werden hier angeboten:

Campingplatz Port 9 (Stadt Korčula)
Mini-Campingplatz Potirna (Blato)
Mini-Campingplatz Jurjevic (Lumbarda)
Mini-Campingplatz Mala Glavica (Lumbarda)
Mini-Campingplatz Mindel (Vela Luka)
Mini-Campingplatz Oskorušica (Oskorušica)
Mini-Campingplatz Palma (Žrnovo)
Mini-Campingplatz Uvala Račišce (Lumbarda)
Mini-Campingplatz Tri žala (Žrnovo) Mini-Campingplatz Vela Postrana (Lumbarda)
Mini-Campingplatz Vrbovica (Žrnovo)
Mini-Campingplatz Mala Grščica (Blato)
Mini-Campingplatz Ravno (Blato)

Insel Krk

Krk

Die Insel Krk liegt in der Kvarner Bucht und ist durch eine Stahlbetonbogenbrücke (Krk-Brücke) vom einem Kilometer Länge mit dem Festland verbunden. Als die Brücke 1980 gebaut wurde, war sie die längste ihrer Art auf der Welt. Die Insel Krk galt immer als die größte Insel, bis kürzlich entdeckt wurde, daß die Insel Cres exakt genau so groß ist. Interessante Ausflugsziele sind die antike Altstadt von Krk, die Stadt Baška mit einem 1,8 km langen Strand sowie die Städte Malinska, Punat, Vrbnik und Njivice. Auf Krk gibt es folgende Campingplätze:

Mini-Campingplatz Pušća (Omišalj)
Campingplatz Tiha (Šilo)
Mini-Campingplatz Slamni (Dobrinj)
Mini-Campingplatz Maslinik (Punat)
Mini-Campingplatz Mali (Baška)
Mini-Campingplatz Marta (Stadt Krk)
Mini-Campingplatz Amar (Stadt Krk)
Mini-Campingplatz Draga (Malinska)
Mini-Campingplatz Marušina Olive Hills (Punat)
Camping-Raststätte Krk (Stadt Krk)

Insel Lastovo

Lastovo

Die Insel Lastovo liegt in der Dalmatien-Dubrovnik Region. Sie befindet sich weiter vom Festland entfernt, circa auf einem Viertel des Seeweges nach Italien. Es gibt 46 kleine Inseln (Eiland) und Felsen, die Lastovo umgeben. Dieser Archipel wurde 2006 zum Naturpark erklärt. Bekannt ist die Insel wegen ihrer Architektur aus dem 15. und 16. Jahrhundert und ihrer unberührten Natur. Man kann Lastovo mit einer Fähre von Split aus via Vela Luka (Korčula) bis Ubli erreichen. Die Überfahrt dauert über 4 Stunden. Auf Lastovo gibt es folgende Campingplätze:

Mini-Campingplatz Skriveni (Lastovo)

Insel Lošinj

Losinj

Die Insel Lošinj liegt in der Kvarner Bucht, südlich der Insel Cres und ist über eine kleine Brücke mit dieser bei der Stadt Osor verbunden. Die Insel ist berühmt für ihr außergewöhnliches Klima und ein idealer Kurort für Menschen mit Atemproblemen und für Allergiker. Man erreicht die Insel, indem man mit der Fähre bis zur Insel Cres fährt, dann mit dem Auto weiterfährt bis in den Süden der Insel und dann weiter über eine Brücke nach Lošinj gelangt. Die Fähre nach Cres legt einmal in Valbiska-Merag (Insel Krk) oder in Brestova-Porozina (Istrien) ab. Die Campingplätze auf Lošinj lauten wie folgt:

Campingplatz Čikat (Mali Lošinj)
Campingplatz Lopari (Nerezine)
Campingplatz Poljana (Mali Lošinj)
Campingplatz Rapoća (Nerezine)
Campingplatz Preko Mosta (Nerezine)

Insel Mljet

Mljet

In der Region Dalmatien-Dubrovnik gelegen, ist die Insel Mljet die süd-östlichste aller größeren kroatischen Inseln. Sie ist die Insel mit dem größten Waldbestand. Der westliche Teil der Insel mit dichten Wäldern wurde 1960 ein Nationalpark. Der Hafen von Mljet (Sobra) kann von Split aus in 7 Stunden, von Dubrovnik aus in 3 Stunden und von Korcula aus in 2 Stunden erreicht werden. Hier gibt es folgende Campingplätze:

Mini-Campingplatz Marina (Babino Polje)
Campingplatz Mungos (Babino Polje)
Mini-campingplatz Lovor (Babino Polje)

Insel Murter

Murter

Die Insel Murter befindet sich in Dalmatien nördlich der Stadt Šibenik. Sie ist ebenfalls über eine 20 Meter lange Brücke mühelos vom Festland aus zu erreichen. Diese Zugbrücke wird mehrmals am Tag geöffnet, um Boote hindurchfahren zu lassen und so ist es anzuraten, sich vorher über diese Öffnungszeiten zu informieren. Murter ist bekannt für seine wunderschönen Sand- und Kieselstrände. Die Kornaten-Inseln befinden sich nur c. 10 Seemeilen entfernt. Hier gibt es folgende Campingplätze:

Campingplatz Plitka Vala (Betina)
Mini-Campingplatz Matija (Betina)
Mini-Campingplatz Marija (Betina)

Insel Pag

Pag

Zwischen Zadar und dem Rand der Kvarner Bucht, liegt die Insel Pag. Es wird sie überraschen wie grün die Insel im westlichen Teil ist, im Gegensatz zu den kahlen Felsen, die man vom Festland aus sieht. Bekannt ist die Insel wegen ihres berühmten Käses (Paški sir), der Pager Spitze (Handarbeit) und vieles andere mehr. Der Strand von Zrće, das kroatische Ibiza-, ist besonders für junge Leute interessant, denn hier wird rund um die Uhr gefeiert. Sie erreichen die Insel mit der Fähre von Prizna aus bis Žigljen oder mit dem Auto über die Pager Brücke, die sich weiter südlich in Richtung Zadar befindet. Hier gibt es folgende Campingplätze:

Campingplatz Straško (Novalja)
Mini-Campingplatz Dražica (Novalja)
Mini-Campingplatz Sveti Duh (Stadt Pag)
Campingplatz Šimuni (Kolan)
Mini-Campingplatz Škovrdara (Novalja)
Campingplatz Porat (Povljana)
Mini-Campingplatz Mali Dubrovnik (Povljana)
Mini-Campingplatz Pere (Stadt Pag)
Mini-Campingplatz Košljun (Stadt Pag)

Insel Pašman

Pasman

Die Insel Pašman liegt in Dalmatien, etwas südlich von Zadar. Sie besitzt das sauberste Wasser der Adria, da die Wasserströmungnen sich hier ständig ändern. Der Nordosten der Insel ist sanft abfallend und sandig, der Süden ist steinig. Die Insel Pašman ist durch eine Brücke mit seinem nördlichen Nachbarn, der Insel Ugljan verbunden. Sie ist einmal mit der Fähre von Biograd bis Tkon zu erreichen oder mit einer Fähre von Zadar aus, über Preko auf der Insel Ugljan mit anschließender Weiterfahrt Richtung Süden über eine Brücke nach Pašman. Folgende Campingplätze gibt es hier:

FKK Campingplatz Sovinje (Tkon)
Mini-Campingplatz Kod Jakova (Stadt Pašman)
Campingplatz Lucina (Stadt Pašman)
Mini-Campingplatz Arboretum (Stadt Pašman)
Mini-Campingplatz Brist (Tkon)

Insel Rab

Rab

Rab ist eine kroatische Insel in der Kvarner Region und liegt im Südostteil der Kvarner Bucht. In der Region um Lopar gibt es 22 Sandstrände. Drei davon sind den Naturisten vorbehalten. Die Insel Rab hat eine lange naturistische Tradition, denn der erste Naturistenstrand an der Adria wurde 1934 eröffnet. Im August 1936 wurde dem englischen König Edward dem VIII. und Frau Simpson erlaubt, in der Bucht von Kandarola nackt zu baden. Rab erreicht man mit der Fähre von Stinica aus bis Mišnjak oder man fährt vom Festland aus über die Krker Brücke auf die Insel Krk und von dort aus mit der Fähre von Valbiska nach Lopar. Es gibt folgende Campingplätze auf der Insel Rab:

Mini-Campingplatz Zidine (Lopar)
Mini-Campingplatz Lando Resort (Stadt Rab)

Insel Šolta

Šolta

Die Insel Šolta befindet sich in der Region Dalmatien-Split, westlich der Insel Brač. Die Insel ist 19 km lang und 5 km breit. Hier gibt es einige traditionelle, dalmatinische Inseldörfer, die man unbedingt besuchen sollte.Wenn sie Ruhe und Erholung suchen, dann ist ein Urlaub auf dieser Insel für sie ideal. Die größte Stadt auf der Insel ist Stomorska, die mit Restaurants und Cafes zum Verweilen einlädt. Die Insel Šolta ist mit der Fähre, die in Split ablegt und bis Rogač fährt, zu erreichen. Es gibt folgende Campingplätze auf Šolta:

Mini-Campingplatz Mido (Stomorska)

Insel Ugljan

Ugljan

Zwischen Zadar im Osten und der Insel Dugi Otok im Westen gelegen, gehört die Insel Ugljan zum Inselarchipel vor Zadar. Oft wird sie die "grüne Insel" genannt, da ein großer Teil mit Wäldern und anderer mediteraner Vegetation bedeckt ist. Ugljan hat eine sehr gute Fährverbindung. Die Fähren fahren stündlich von Zadar aus bis zur Stadt Preko. Somit ist die Insel ideal für Gäste, die einen erholsamen und ruhigen Inselurlaub verbringen, gleichzeitig aber auch das pulsierende Leben der Altstadt von Zadar genießen möchten. Im Süden befindet sich eine Brücke, die Ugljan mit der Insel Pašman verbindet. Auf der Insel Ugljan gibt es folgende Campingplätze:

Mini-Campingplatz Mekelenić (Ugljan)
Mini-Campingplatz Porat (Sušica)
Mini-Campingplatz Stipanić (Ugljan)
Mini-Campingplatz Tomas (Sušica)

Insel Vir

Vir

Die Insel Vir gehört zur Region Zadar und ist mit dem Festland durch eine Meerenge von nur 3 m Tiefe verbunden. Im Ostern der Insel, die überwiegend mit Kiefern bedeckt ist, gibt es einige schöne Strände. Vir ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zu den Nationalsparks: Velebt/Paklenica, Plitwitzer Seen, Kornaten und zu den Krker Wasserfällen. Die Innenstadt von Zadar ist auch nur 26 km entfernt. Man erreicht Vir über eine Brücke aus Richtung Zadar. Hier gibt es folgende Campingplätze:

Mini-Campingplatz Luka (Vir)
Mini-Campingplatz Vir (Vir)
Campingplatz Matea (Vir)
Campingplatz Sapavac(Vir)

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten, Angebote und Tipps aus dem Campingland Kroatien informieren

  • HTZ - Kroatische Zentrale für Tourismus
  • UKH - Croatian Camping A.
  • European Federation of Campingsite Organisations and Holiday Park Associations