Camping Reiseziele in der Region Dalmatien - Dubrovnik

Camping Reiseziele in der Region:   Istrien    Kvarner    Lika-Senj    Landesinnere    Zadar    Sibenik    Split    Dubrovnik

  • Babino polje

    Babino Polje ist der größte und einer der ältesten Orte auf der Insel Mljet. Er liegt im mittleren Teil, auf weitem, fruchtbarem Land und umfasst noch drei weitere Siedlungen.

    In der Nähe befindet sich die Höhle des Odysseus, in der, der Sage nach, der griechische Held der Mytologie, einige Jahre verbrachte haben soll, bevor er nach Ithaka zurückkehrte.


  • Banići

    Der Ort Banići liegt 4 km nordwestlich der Siedlung Slano, im Zentrum der Gemeinde Dubrovačko Primorje. Von der historischen Stadt Dubrovnik ist er nur 24 km entfernt.

    Im südlichen Teil der kroatischen Küste und in der Nähe vieler bekannter touristischer Reiseziele gelegen, bietet er ein abwechslungsreiches Touristikangebot. Es gibt zahlreiche Fahrradwege.


  • Blato

    Der Ort Blato liegt im Zentrum der Insel Korčula und ist einer der ältesten Plätze auf der Insel, die von malerischen Buchten und Inselchen umgeben ist.

    Die Geschichte dieser Gegend kann man im Völkerkundemuseum Barilo kennenlernen. Hier kann man auch einheimische Erzeugnisse probieren. Kilometerlange Wander-und Fahrradwege warten auf Aktivurlauber.


  • Brijesta

    Dieses touristische Städtchen befindet sich in der gleichnamigen Bucht von Mali Ston auf der Halbinsel Pelješac. Von hier aus kann man die umliegenden Inseln besuchen.

    Bekannt ist Brijesta mit seinen vielen attraktiven Angeboten, als ein idealer Urlaubsort für Familien. Sport-und Freizeitliebhaber können sich beim Sportangeln, beim Rudern und auf den umliegenden 4 Inselchen austoben.


  • Drače

    Der Ort Drače im nördlichen Teil der Halbinsel Pelješac ist ein bekanntes Urlaubsziel für Familien.

    Der Ort befindet sich in einer kleinen Bucht, und ist mit dem Festland verbunden . Charakterisiert wird der Ort durch einen ungewöhlichen Archipel mit nicht weniger als 13 Inseln. Die Meerestemperatur ist hier für eine Fisch-und Muschelzucht geeignet.


  • Dubrovnik

    Dubrovnik ist das bekannteste Urlaubsziel des Landes. Die zahlreichen kulturell-historischen Schätze aus der Vergangenheit werden jährlich von vielen Touristen besucht.

    Seit 1979 befindet sich Dubrovnik auf der UNESCO Liste des Weltkulturerbes. Ihre Stadtmauern umgeben zahlreiche wertvolle kulturell-geschichtliche Sehenswürdigkeiten und den Reichtum der berühmten Altstadt. Der Berg Srđ ist ein beliebtes Ausflugsziel.


  • Korčula

    Die Stadt Korčula liegt im nordöstlichen Teil der gleichnamigen Insel in Süddalmatien. Sie ist ein idealer Ausgangspunkt für viele Ausflüge auf die benachbarten Inseln.

    Im, von Mauern umgebenen, historischen Stadtzentrum, kann man Denkmäler von geschichtlich-kultureller Wichtigkeit finden, wie z.B. die Markuskathetrale mit künstlerischen Werken von Jacopo Tintoretto. Es gibt auch eine Fährverbindung.


  • Kućište

    Als ein idealer Platz zum Surfen bekannt, liegt der Ort Kućište auf der Halbinsel Pelješac, 5 km vom größten Ort, Orebić, entfernt.

    Dank der Winde, die es in diesem Gebiet das ganze Jahr über gibt, ist Kućište einer der besten Plätze zum Surfen und zum Segeln an der kroatischen Adria. Das touristische Angebot beinhaltet ebenfalls Erkundungen des Meeresbodens und Besuche der umliegenden Inseln.


  • Lastovo

    Ein Teil der gleichnamigen Insel und des Archipels, das Städtchen Lastovo, liegt am Nordosthang der Insel, im südlichsten Teil Kroatiens.

    Lastovo ist stolz auf seine Bürgerhäuser aus dem 15. und 16. Jhd., mit Schornsteinen aus der venezianischen Zeit. Wegen seiner Bedeutung für die Erhaltung der biologischen Vielfalt im Mittelmeer erhielt der Archipel den Status eines Naturparks.


  • Lovište

    Der Ort Lovište ist ein kleiner Hafen im Westteil der Halbinsel Pelješac und liegt 17 km westlich von Orebić mit einem wunderschönen Blick auf die Insel Hvar.

    An der 40 km langen Küste befinden sich zahlreiche Buchten und Strände. Dank des Neptungrases, ein im Mittelmeer heimisches Meeresgras, hat sich auch hier ein Öko-Tourismus entwickelt.


  • Lumbarda

    An der östlichen Seite der Insel Korčula gelegen, erstreckt sich an deren Küste der Ort Lumbarda mit seinen 20 vorgelagerten Inselchen.

    Kieferwälder und Olivenhaine dominieren die Vegetation, von der er umgeben ist. In den Weingärten wachsen Trauben der Sorte Grk, aus denen ein ausgezeichneter Weißwein hergestellt wird. Das Meer in Lumbarda ist besonders zum Segeln geeignet.


  • Mlini

    Der Ort Mlini, nur 11 km von Dubrovnik entfernt, bietet seinen Besuchern einen ruhigen Urlaub in einer typisch mediteranen Umgebung, weit ab von den Touristikzentren.

    Die lokalen Sandstrände machen diesen Ort für Familien mit Kindern sehr populär. Außer Dubrovnik befindet sich auch noch der, 12 km entfernte, Flughafen Čilipi in der Nähe. Von Mlini aus kann man auch auf die umliegenden Inseln gelangen.


  • Mljet

    Die Insel Mljet, ein Nationalpark, liegt in Süddalmatien. Außer, daß die Insel, als die Grünste gilt, liegt sie auch noch am Südlichsten und ist gleichzeitig die östlichste Insel Kroatiens.

    Der Nationalpark Mljet besteht aus mehreren Inseln und zwei Salzseen, auf denen man mit Kanus und Kajaks fahren kann. Jacques Cousteau hat diesen Nationalpark zu einem der schönsten weltweit für Taucher erklärt.


  • Molunat

    Molunat ist ein Fischerort und liegt im südlichsten Küstenteil des Landes, nur 40 km südöstlich von Dubrovnik und 20 km vom Flughafen in Cavtat entfernt.

    Im Gebiet um Molunat wachsen viele heilende, mediterane Wildkräuter und das Meer ist reich an Fischen. Einheimische Erzeugnisse kan man in den regionalen Restaurants probieren und in den Geschäften wird Obst und Gemüse, aus eigenem Anbau, angeboten.


  • Opuzen

    Die Stadt Opuzen liegt in Süddalmatien, im Tal und am linken Ufer des Flusses Neretva, 12 km von der Mündung entfernt. Eine Straße führt in das nicht weit entfernte Dubrovnik.

    Außer für seine fruchtbaren Felder, auf denen einheimisches Obst, wie z.B. Mandarinen, angebaut werden, ist die Stadt auch als Fischfangzentrum bekannt. Unter den sportlichen Ereignissen wäre besonders der Bootsmarathon zu erwähnen.


  • Orašac

    Orašac liegt ca. 15 km südwestlich der Stadt Dubrovnik, zu der es auch verwaltungsmäßig gehört. Die Stadt Split befindet sich 200 km nördlich von Orašac.

    Bekannt wurde der Ort durch eine Votivkirche aus dem 15. Jhd. und dem Araberpalast aus dem 16. Jhd. Er ist ein idealer Platz, um auszuspannen.Campingfreunde finden ebenfalls ihren Platz im Schatten von Olivenbäumen.


  • Orebić

    Die Stadt Orebić auf der Halbinsel Pelješac ist als die Stadt der Kapitäne und als ein populäres Urlaubsziel für Familien mit Kindern bekannt.

    Von hier aus kann man eine der süddalmatinischen Inseln besuchen, unter ihnen die Insel Korčula, deren gleichnamige Stadt oft mit dem Seefahrer Marco Polo verbunden wird. In den Weinkellern von Orebić kann man den bekannten Wein von Pelješac probieren.


  • Potirna

    Der Ort Potirna, im Süden Kroatiens, ist ein Teil der Gemeinde Blato und liegt im Herzen der Insel Korčula. Bei einer Fahrt mit dem Fahrrad, kann man die Umgebung erkunden.

    Nicht nur die Fahrradfahrer kommen auf ihre Kosten auch zum Spazieren gibt es auf der Insel kilometerlange Küsten- und Wanderwege. Die Gemeinde Blato bietet ihren Besuchern auch die Möglichkeit zum Segeln.


  • Račišće

    Račišće befindet sich 12 km westlich der Stadt Korčula, auf der gleichnamigen Insel. Der Ort selbst ist ein Jüngerer aber trotzdem mit einer langen Seefahrttradition.

    Dank seines geschützten Hafens, wird dieser touristische Ort von vielen Nautikern besucht. Ab von allen großen Touristikdestinationen ist dieser Platz für Campingfreunde und ihre Familien eine Oase der Erholung.


  • Slano

    Der Ort Slano, 37 km von Dubrovnik entfernt, ist ein kleiner Hafen und liegt in der gleichnamigen Bucht. Er bietet einen erholsamen und ruhigen Urlaub.

    Die Überreste einer alten Festung in den nahen Bergen, zeugen davon, daß Slano bereits in der Frühgeschichte besiedelt war. Spuren aus der Antike zeigen sich an den Überresten einer römischen Festung. Der Ort bietet viele sportliche Aktivitäten.


  • Ston

    Der Ort Ston auf der Halbinsel Pelješac, im Süden Kroatiens ist außer für die Salzherstellung auch noch für seine mittelalterlichen, 5,5 km langen, Mauern bekannt.

    Der Ort war bereits in römischer Zeit bekannt für seine gezüchteten Austern-und Muscheln, welchen eine aphrodisierende Wirkung zugeschrieben wird. Campingfreunde können hier ihren Urlaub im Schatten von Olivenbäumen verbringen und viele lokale Weine verkosten.


  • Trpanj

    Der heilende Schlamm, dessen Wirksamkeit von Fachleuten bestätigt wurde, zeichnet diesen Ort aus, der sich in der Bucht Blace, im Norden der Halbinsel Pelješac, befindet.

    Trpanj ist eines der ältesten Dörfer auf der Halbinsel und voller geschichtlicher Denkmäler, sogar aus der Steinzeit. Neben Orebić, ist Trpanj ein wichtigstes touristisches Zentrum auf der Halbinsel, auf die Sie mit der Fähre, von Ploče aus, gelangen können.


  • Trsteno

    Der Ort Trsteno liegt etwa 20 km südwestlich von Dubrovnik und ist bekannt für sein Arboretum, einem der ältesten Denkmäler kroatischer Gartenarchitektur.

    Diese Parkanlage mit mediteranen und exotischen Pflanzen und Bäumen, die Seefahrer aus allen Teilen der Erde mitbrachten, ist die Schönste dieser Art an der Adria und die Älteste auf der Welt. Sie enhält Elemente der Renaissance, des Barock und der Romantik.


  • Vela Luka

    Im westlichen Teil der Insel Korčula, in einer großen Bucht, gelegen, ist Vela Luka eines der meist besiedelten Inselstädtchen an der Adria und ein sicherer Bootsanlegeplatz.

    Die Inselchen Proizd und Ošjak sind ein beliebtes Touristenziel. Von Vela Luka aus kann man sie mit einem Ausflugsboot besuchen. Der britische Daily Telegraf hat den Strand der Inselchen Proizd zu einem der fünf Schönsten an der Adria erklärt.


  • Zaton Mali

    Zaton Mali ist ein ideales Ziel für Abenteurer. Der Ort Zaton Veliki befindet sich in der gleichen Bucht wie Zaton Mali. Dubrovnik ist nur 8 km entfernt.

    Viele verschieden Aktivitäten stehen den Gästen zur Verfügung, wie z.B. Wandern, Wasserski, Surfen oder Tauchen und das alles entfernt vom Trubel der Touristikzentren. Das Arboretum in Trsteno liegt 6 km westlich des Ortes.


  • Žrnovo

    Im Zentrum der Insel Korčula liegt der Ort Žrnovo, 4 km westlich des Städtchens Korčula, im Norden der Bucht Žrnovska Banja, einem Paradies für Surfer.

    Die günstigen Winde im Kanal zwischen Korčula und Pelješac, sind neben der langen Steinmetztradition ein Wahrzeichen von Žrnovo. Wie in allen anderen alten Ortschaften auf Korčula, wird auch hier der traditionelle „Tanz mit den Schwertern“ (Moštra) aufgeführt.


  • Žuljana

    Der Ort Žuljana liegt in der gleichnamigen Bucht an der Südküste der Halbinsel Pelješac. Die langen Kieselstrände gehören zu den schönsten Stränden an der Adria.

    Die Bewohner dieser Gegend produzieren traditionell ökologische Lebensmittel, was einen wichtigen Teil des touristischen Angebotes hier ausmacht. Zu Speisen, die aus einheimischen Produkten hergestellt werden paßt hervorragend ein Wein der Insel Pelješac.


Inseln Campingplätze

GPS Koordinaten

Route planner

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten, Angebote und Tipps aus dem Campingland Kroatien informieren

  • HTZ - Kroatische Zentrale für Tourismus
  • UKH - Croatian Camping A.
  • European Federation of Campingsite Organisations and Holiday Park Associations