YouTube Videos ansehen

Mit dem Auto nach Kroatien

Wo liegt Kroatien?

Kroatien ist ein Mittelmeerland und grenzt an Slowenien, Ungarn, Serbien, Bosnien und Herzegowina sowie Montenegro und hat eine Meeresgrenze zu Italien. Dank seiner günstigen geographischen Lage, ist Kroatien zu einem beliebten Reiseziel für viele europäische Touristen geworden.

Grenzen

Wenn Sie mit Ihrem Auto aus einem europäischen Land anreisen, werden Sie höchstwahrscheinlich über einen der Grenzübergänge, die Kroatien von Slowenien oder Ungarn trennen, einreisen. Während der Sommermonate sind Staus an den Grenzübergängen nicht ungewöhnlich, besonders an Wochenenden, wenn viele Touristen ins Land ein- oder ausreisen. Dies sollte man bei der Planung des Urlaubes beachten. Auf der Karte sind einige der großen Grenzübergänge gekennzeichnet:

Grenzen

Entfernungen zwischen kroatischen Städten und europäischen Metropolen

Zagreb Rijeka Split
München 543 487 940
Düsseldorf 1100 1069 1507
Erfurt 865 851 1291
Berlin 946 1026 1316
Ljubljana 138 113 460
Amsterdam 1315 1285 1725
Milano 616 479 897
Vicenza 430 283 694
Zagreb Rijeka Split
Wien 330 478 700
Zürich 772 704 1164
Praha 622 691 987
Warszawa 986 1134 1356
Budapest 337 499 701
København 1325 1387 1816
Paris 1326 1270 1783
London 1560 1505 1987

Für detailiertere Informationen über vorgeschlagene Routen und Entfernungen von Ihrem Ausgangspunkt aus, dient unser Routenplaner.

Dokumente

Für die Einreise nach Kroatien sind neben Personalausweis oder Reisepaß, der Führerschein, der Fahrzeugschein und eine gültige Versicherungsbescheinigung für das Fahrzeug nötig.

Kroatische Straßen

Kroatien hat in den letzten 10 Jahren ausgiebig am Ausbau seiner Straßen gearbeitet und so sind die wichtigsten kroatischen Städte nun mit einem Autobahnnetz verbunden. Die Zahlung der Autobahngebühr erfolgt an den dafür vorgesehenen Zahlstellen. Man kann mit einheimischer Valuta –Kuna, Euro oder mit Kreditkarte zahlen. Es gibt zwei Hauptverkehrsrichtungen, die das Landesinnere mit dem Meer verbinden: Zagreb – Rijeka (A6) und Zagreb – Split (A1).

Tempolimits

  • in geschlossenen Ortschaften 50 km/h
  • auf Landstraßen 90 km/h
  • auf Kraftfahrstraßen und Schnellstraßen 110 km/h
  • auf Autobahnen 130 km/h
  • PKW mit Wohnwagen 80 km/h
  • Busse und Busse mit leichtem Anhänger 80 km/h

Autobahngebühren in Kroatien

Mehr Infos finden Sie unter: www.arz.hr, www.hac.hr, www.bina-istra.hr

Tankstellen

Tankstellen sind von 7:00 Uhr bis 19:00 oder 20:00 Uhr jeden Tag geöffnet, in der Sommersaison meist bis 22:00 Uhr. Manche Tankstellen in den größeren Städten und auf wichtigen Straßen sind 24 h geöffnet.

Aktuelle Kraftstoffpreise: www.hak.hr.

Grundlegende Pflichten im Falle eines Verkehrsunfalls

Straßen

Bei einem Verkehrsunfall ist umgehend die Polizei zu nachrichtigen (Tel. 192) Dies ist nicht unbedingt nötig bei einem Verkehrsunfall mit geringerem materiellem Schaden.

Sichern Sie die Unfallstelle (stellen Sie ein Warndreieck auf) und unternehmen Sie notwendige Maßnahmen, um neue Gefahren auszuschließen. Warten Sie auf die Polizei.

Wenn Sie einen evtl. Schaden beheben lassen wollen oder den Wagen abschleppen lassen müssen, rufen Sie die Pannenhilfe, Tel. 1987 an. (bei Anrufen aus dem Ausland wählen sie +385 1 1987).

Tipps zur Vermeidung von Staus

Um längere Reisezeiten und das Warten in der Kolonne zu vermeiden, raten wir Ihnen: Planen Sie Ihre Reise mit einem Routenplaner, in dem die kritischen Tage und Streckenabschnitte verzeichnet sind. Informieren Sie sich vor Antritt der Reise beim HAK (Informationszentrum des HAK: 01 464 0800) über die Lage im Straßen- und Fährverkehr oder hören Sie das Zweite Programm des Kroatischen Rundfunks (RDS-HRT2).

Andere wichtige Hinweise

  • Der zulässige Alkoholblutwert während der Fahrt beträgt 0.05%.
  • Die Benutzung von Handys während der Fahrt ist verboten.
  • Es besteht Anschnallpflicht auf allen Sitzen.
  • Während der Winterzeit ist auch tagsüber mit Licht zu fahren, aber wir empfehlen es auch im Sommer.

Wichtige Telefonnummern

  • Internationale Vorwahl für Kroatien: +385
  • Polizei: 192
  • Feuerwehr: 193
  • Rettungsdienst-Notarzt: 194
  • Pannenhilfe: (Kroatischer Autoklub - HAK): 1987 (wenn Sie aus dem Ausland oder per Handy anrufen, wählen Sie: +385 1 1987)
  • Nationale Zentrale des Such- und Seenotrettungsdienstes: 195
  • Einheitsnummer für alle Notfälle: 112
  • Allgemeine Informationen: 18981
  • Inlandsauskunft: 11888
  • Auslandsauskunft: 11802
  • Wettervorhersage und Straßenzustandsbericht: 072 777 777 (wenn Sie aus dem Ausland oder per Handy anrufen, wählen Sie: +385 1 464 0800)
  • Campingverband Kroatien: +385 52 451 324, www.camping.hr

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten, Angebote und Tipps aus dem Campingland Kroatien informieren

  • HTZ - Kroatische Zentrale für Tourismus
  • UKH - Croatian Camping A.
  • European Federation of Campingsite Organisations and Holiday Park Associations