Camping Reiseziele in der Region Istrien

Camping Reiseziele in der Region:   Istrien    Kvarner    Lika-Senj    Landesinnere    Zadar    Sibenik    Split    Dubrovnik

  • Bale

    Auf halbem Weg zwischen Rovinj und Vodnjan, 5 km vom Meer und 9 km von Pula entfernt, befindet sich dieses typisch istrische Städtchen Bale mit seinem besonderen Charme.

    Die romantischen Gassen führen zu vielen geschichtlichen Denkmälern, eingeschlossen dem majestätisch architektonischen Komplex, dem Soardo-Bembo Palast. Der Strand in der Nähe der Stadt ist 9 km lang. Hier kann man auch Fußabdrücke von Dinosauriern finden.


  • Banjole

    Das Fischerstädtchen Banjole ist nur ca. 10 km von Pula entfernt. Heute findet man hier einige der besten Fischrestaurants in Istrien.

    In Banjole spürt man bei jedem Schritt einen Hauch von Mittelmeer, angefangen vom Duft der Vegetation bis hin zu den geschützten Buchten und den attraktiven Meerestiefen.


  • Brtonigla

    Bekannt für ausgezeichnete Weine und hervorragendes Olivenöl, liegt der Ort Brtonigla im südwestlichen Teil Istriens und sollte unbedingt besucht werden.

    Zehn Kilometer von der Küste entfernt, erwartet Sie eine Landschaft, in der besonders das Naturphänomen die Höhle Mrarmornica, ein Edelstein der istrischen Unterwelt, zu erwähnen wäre. Der nahegelegene Aquapark Istralandia sorgt für ausreichende Unterhaltung.


  • Buje

    Im nordwestlichen Teil Istriens, nur 13 km vom Meer entfernt, befindet sich die Stadt Buje. Der Altstadtkern, welcher von 2 Kirchtürmen beherrscht wird, liegt auf einem 222 m hohen Hügel, von welchem aus sich ein wunderschöner Blick auf die unübersehbaren Schätze des Hochlandes der istrischen Halbinsel bietet.

    Zahlreiche Wein- und Olivenölstraßen in der Nähe der malerischen Stadt Buje ziehen die Aufmerksamkeit vieler Liebhaber eines guten Weines und istrischer Gastro-Spezialitäten auf sich. Attraktive Fahrradstrecken, von denen sicherlich die bekannteste die Parenzana ist, machen jeden Urlaub einzigartig und voll von neuen Eindrücken.


  • Fažana

    Die Schönheit des Fischerortes Fažana, 8 km von Pula entfernt, der Stadt mit zahlreichen, geschichtlichen Denkmälern, beschrieb einst der italienische Dichter Pier Paolo Pasolini.

    Der Ort gehört zu den attraktivsten touristischen Destinationen im Süden der istrischen Halbinsel und befindet sich direkt am Meer, gegenüber dem Nationalpark Brijuni, zu dem man von Fažana aus mit einem Boot gelangt.


  • Funtana

    Der Ort Funtana befindet sich in der Nähe von Poreč und Vrsar und ist von den meisten europäischen Metropolen nur wenige Autostunden entfernt.

    Außer der günstigen geographischen Lage, hat auch die Tourismusentwicklung zu einem reichhaltigen gastronomischen Angebot, besonders an Meeresspezialitäten, geführt. Funtana ist ein idealer Ausgangspunkt für zahlreiche, attraktive Ausflüge auf der Halbinsel Istrien.


  • Koromačno

    Koromačno, ein Küstenort im Südosten Istriens, ist 17 km von Labin, der nächst größeren Stadt, entfernt.

    Der Campingplatz befindet sich inmitten grüner Vegetation auf einer Halbinsel. Weniger als 10 km von hier aus entfernt, liegt Skitača, ein Berg dessen Gipfel 500 m über dem Meeresspiegel liegt und ein attraktives Gebiet zu Bergsteigen ist.


  • Krnica

    Umgeben von Wäldern, Wiesen und Weinbergen, liegt der Ort Krnica an der Ostküste Istriens, ca. 25 km von der größten Stadt der Halbinsel, Pula, entfernt.

    Krnica gehört zur Gemeinde Marčana. An deren Küstenverlängerung liegt der Hafen von Krnica. Der Ort bietet seinen Besuchern Spezialitäten aus frisch gefangenen Skampis und Fischen. In der Nähe gibt es einige malerische Dörfer, wie z.B. Rakalj.


  • Labin

    Neben dem Hafen von Rabac, ist das Städtchen Labin eines der wichtigsten touristischen Urlaubsziele an der Ostküste der istrischen Halbinsel.

    In dieser historischen Stadt finden sich überall Spuren und Überreste der Republik Venedig. Die Stadt befindet zwischen Opatija und Pula. Labin ist auch für seine Bergbaugeschichte bekannt, hierrüber kann man mehr im städtischen Volksmuseum erfahren.


  • Medulin

    Einst ein Fischerdorf, ist das heutige Medulin ein moderner touristischer Ort, der von der größten, istrischen Stadt, Pula, nur 10 km entfernt leigt.

    Medulin ist ein Ziel für Familien mit Kindern, die sich am Sandstrand von Bijeca sorglos austoben können. Für FKK-Anhänger gibt es hier ebenfalls einen Strandabschnitt. Einheimische Fischer bieten den Gästen die Gelegenheit mit ihnen angeln zu gehen.


  • Motovun

    Der weiße Trüffel ist nicht der einzige Schatz Motovuns, einem Städtchen 20 km vom Meer entfernt, in der Nähe der Stadt Buzet und der Grenze zu Slowenien gelegen.

    Motovun ist auch für das jährlich im Juli stattfindende Filmfestival bekannt. Am Hang dieses alten Städtchens fließt der längste Fluß Istriens, die Mirna. Auf den alten Gleisen, der Parenzana, kann man heute verschiedene Fahrradtouren fahren.


  • Novigrad (Istra)

    Der ehemalige Fischerort Novigrad ist heute ein bekanntes Urlaubsziel auf der istrischen Halbinsel.

    Er ist bei Campern beliebt und liegt nur 25 km von der slowenischen Grenze entfernt. Der Ort ist bekannt als „Geburtsort“ des „istrischen Sashimi“ einem japanischen Gericht aus rohem Fisch. In der Nähe der Stadt befindet sich der erste Aquapark in Istrien, Istralandia.


  • Poreč

    Das meistbesuchte, kroatische Campingziel, die Stadt Poreč liegt nur 77 km von Triest entfernt. Ein Highlight sind die Mosaiken in der Eufrasius-Basilika aus dem 5. Jhd.

    Unter den Veranstaltungen, die in diesem Teil der istrischen Westküste stattfinden, ist besonders die Giostra zu erwähnen, eine, durch die Altstadt führende, Veranstaltung, die das Leben im Barock zeigt. In der Nähe gibt es einige Höhlen, die man besuchen kann.


  • Premantura

    Der Ort Premantura liegt im südlichsten Teil Istriens, nur 10 km von Pula, der größten Stadt der Halbinsel, entfernt und ist von einer ausgesprochen schönen Natur umgeben.

    Südlich des Ortes befindet sich eine geschützte Naturlandschaft, das Kap Kamenjak mit einer Länge von 9,5 km und einer Breite von 1,5 km mit insgesamt 30 km zergliederter Küste. Unter den 530 Pflanzenarten, wachsen hier 20 Orchideenarten, von denen 5 endemisch sind.


  • Pula

    Pula ist die größte istrische Stadt und liegt im südlichsten Teil Istriens. Sie ist für ihre zahlreichen römischen Dernkmäler, wie z. B. das gut erhaltene Amphitheater bekannt.

    Dieses Amphitheater in Pula, in dem einst Gladiatorenkämpfe stattfanden, ist heute eine Bühne mit zahlreichen kulturellen Veranstaltungen sowie einem bekannten Pula Filmfestival. Bei Ihren Spaziergängen duch die Stadt werden Sie auf viele städtische Parks und Gärten stoßen.


  • Rabac

    Der Ort Rabac an der Ostküste Istriens, faszinierte bereits in der Mitte des letzten Jahrhunderts die ersten Campingliebhaber mit seinem attraktiven Kieselstränden.

    Die Wurzel des Tourismus reichen bis ins 19. Jhd. zurück. Heute ist das touristische Angebot der Stadt mit dem der nahegelegen Stadt Labin verbunden. Zur Altstadt, die auf einer Anhöhe (236 m über dem Meeresspiegel) liegt, gelangt man auf einem Waldweg, der im nahen Campingplatz beginnt.


  • Rovinj

    Eine der populärsten touristischen Urlaubsziele nicht nur in Kroatien sondern auch auf internationaler Ebene ist die Stadt Rovinj der romatischste Platz an der Adria.

    Neben der Architektur sind es auch die verschiedensten Veranstaltungen in diesem Teil Istriens, die die Besucher das ganze Jahr über anziehen, eingeschlossen der Ausstellung Grisia, die im Freien stattfindet. Ausflugsboote bringen Sie auf die umliegenden Inseln.


  • Savudrija

    Der Ort Savudrija ist der westlichste Punkt Kroatiens und das erste Touristikziel nach der slowenischen Grenze.

    Bekannt ist der Ort duch seinen Leuchtturm aus dem Jahre 1818. Er wurde renoviert und kann von Gästen gemietet werden. Die vielen Fahrradwege und die traditionelle istrische Küche an der Westküste Istriens zieht viele Besucher an.


  • Sv. Marina

    Der Ort Sv. Marina liegt an der Ostküste Istriens, 15 km südöstlich von Labin, auf einer kleinen Halbinsel inmitten von Olivenbäumen. Hier steht auch eine kleine Kirche.

    Sv. Marina ist stolz auf seinen Campingplatz, in welchem sich ein Tauchzentrum befindet, das zu einem der besten an der Adria ernannt wurde. Ein Besuch der Stadt Labin verschafft Ihnen einen Einblick in die Vergangenheit dieses Teils der istrischen Halbinsel.


  • Tar - Vabriga

    Für seine Olivenbäume und für das daraus gewonne, in ganz Europa bekannte, Öl, ist der Gemeinde Tar-Vabriga bekannt. Bis Poreč sind es nur 10 km und Triest ist nur 55 km entfernt.

    Das extra native Olivenöl, dessen Qualität laut europäischen FAO-Richtlinien bestätigt wurde, findet man in vielen kulinarischen Spezialitäten in diesem Teil Westistriens sowie in einem Öko-Museum. Der Ort ist auch für seine Campingplätze bekannt.


  • Umag

    Als eine der ersten Städte in Nordistriens, die man nach dem Grenzübertritt von Slowenien aus erreicht, ist Umag ein gutes Beispiel für das, was Istrien das ganze Jahr über zu bieten hat.

    Viele Unterkünfte, die für ihren hohen Qualitätsstandard bekannt sind, befinden sich entlang der 45 km langen Küste. In Umag findet jährlich, neben anderen Veranstaltungen, im Juli das internationale ATP- Tennisturnier statt, an dem viele bekannte Personen teilnehmen.


  • Vrsar

    Das Städtchen Vrsar liegt an der Westküste Istriens, 10 km von Poreč entfernt. Im 18.Jhd. hat Giacomo Casanova diesen Ort zwei mal besucht.

    Der berühmte italienische Liebhaber schrieb in seinen Memoiren über diese Besuche. Heute findet jährlich aus diesem Anlaß ein Fest der Liebe und Erotik, das Casanovafest, statt. Vrsar ist auch bekannt als Stadt der Skulpturen, die in der Bildhauerschule Montraker entstehen.


  • Zambratija

    Der Ort Zambratija, ein ideales Ziel für Familien mit Kindern, gehört zur Stadt Umag und befindet sich im Nordwesten der Halbinsel Istrien.

    Es gibt Stein-und Kieselstrände sowie Sandstrände mit seichtem Wasser, ideal für die Jüngsten. Die Besucher können hier einen aktiven Urlaub, beim Volleyball, Basketball- und Fußballspielen, verbringen. Die Stadt Umag ist nur 4 km entfernt.


Inseln Campingplätze

GPS Koordinaten

Route planner

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten, Angebote und Tipps aus dem Campingland Kroatien informieren

  • HTZ - Kroatische Zentrale für Tourismus
  • UKH - Croatian Camping A.
  • European Federation of Campingsite Organisations and Holiday Park Associations