YouTube Videos ansehen

Mit dem Wohnmobil durch Kroatien - das Landesinnere in 4 Tagen

Diese Tour mit dem Wohnmobil können Sie an jede erwähnte Küstentour anschließen oder auch nur für sich allein fahren. Campingplätze im Landesinneren

Tag 1: Plitvitzer Seen

Plitvitzer Seen

Nach einer Fahrt die Küste entlang, erkunden Sie nun auch die Schönheiten des kroatischen Landesinneren. Fahren Sie in Richtung Gospić und Nationalpark Plitvička Jezera. Der Nationalpark besteht aus 16 zusammenhängenden Seen, deren Wasserfälle zu Recht die Anerkennung des CNN als die drittschönsten Seen der Welt, erhielten.

Die Bilder der türkisblauen Seen, eingetaucht in das satte Grün der Wälder, wird Ihnen sicherlich lange im Gedächtnis bleiben, eine Schönheit, die Ihnen nur diese unberührte Natur bieten kann.

Wir empfehlen Ihnen einen Besuch der Seen zu jeder Jahreszeit, da die Natur Ihnen zu jeder Zeit im Jahr ihre Besonderheiten preisgibt, wie zahlreiche kaskadenförmige, rauschende Wasserfälle und eine üppige Vegetation mit einer artenreichen Planzen- und Tierwelt. Wahrscheinlich ist ein Tag viel zu kurz, um all die natürlichen Kostbarkeiten zu entdecken. Sicherlich werden Sie noch einmal wiederkommen wollen.

Tag 2 – 3: Karlovac und Zagreb

Karlovac

Fahren Sie mit dem Wohnmobil weiter in nördliche Richtung. Die Straße führt Sie an fruchtbaren und bestellten Feldern vorbei bis nach Karlovac, eine Stadt an 4 Flüssen, die Ihnen ausreichend Möglichkeit, zu einem Nachmittagspicknick an einem der bekannten Ausflugsorte, bietet. Beim Spaziergang durch die Stadt, sollten Sie auf deren Aufteilung achten. Der alte Teil der Stadt wurde im 16. Jhd. erbaut liegt an der letzten Verteidigungslinie gegen die türkischen Eroberer. Er wird von einem einzigartigen Stadtkern, in Form eines sechseckigen Sternes, geschmückt, welchen man sonst nur noch in Palmanova (Italien) und in Novy Zamky (Slowakei) vorfindet.

In noch nicht einmal einer Stunde Autobahnfahrt erreichen Sie die kroatische Hauptstadt Zagreb.

Nehmen Sie sich die Zeit zu einem Besuch dieser alten mitteleuropäischen Stadt, welche sich in Jahrhunderten zu einem kulturellen und wissenschaftliche sowie zu einem starken Handel- und Wirtschaftszentrum am Fuße der Abhänge des Sljeme Berges, entwickelt hat.

Zagreb

Spazieren Sie unbedingt duch die Straßen der Oberstadt (Gornji grad), besuchen Sie den Markus Platz, der heute das Zentrum der politischen Macht Kroatiens ist, besteigen Sie den Lotrščak–Turm, von welchem bereits seit 1877 jeden Mittag um 12 Uhr ein Kanonenschuß abfeuert wird, besuchen Sie die Zagreber Kathedrale, das größte sakrale Bauwerk Kroatiens sowie zahlreiche Parks, wie Ribnjak, Zrinjevac und Tuškanac.

Natürlich verfügt die Stadt, wie es sich für eine wahre Metropole gehört, über Museen, Theater, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und ein ausgiebiges Nachtleben.

Tag 4: Zagorje – Kurbäder und barocke Schlösser in der Umgebung Zagrebs

Kroatische Zagorje

Nach einem Morgenkaffee in einem der zahlreichen und immer gut besetzten Zagreber Cafes ( Kroatien ist als ein kaffeetrinkendes Land bekannt), wird Sie Ihre Fahrt nach kurzer Zeit auf die Zagreber Umgehungsstraße in Richtung kroatisches Zagorje führen.

Im kroatischen Zagorje gibt es viele mittelalterliche und barocke Schlösser. Wir empfehlen Ihnen, das Schloss Bežanec, die Burg Veliki Tabor oder eines der schönsten kroatischen Schlösser Schloss Trakošćan, zu besuchen.

In den Nachmittagsstunden bietet es sich an, eines der Kurbäder im kroatischen Zagorje zu besuchen, wie z. B. - Stubičke toplice, Krapinske toplice oder Tuheljske toplice – alles bekannte Orte für einen erholsamen Wellness-Urlaub.

 

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten, Angebote und Tipps aus dem Campingland Kroatien informieren